ERFAHRUNGSBERICHTE

MOLABO ISCAD V50 ELEKTROMOTOR

Neuer Antrieb sehr erfolgsversprechend

Eine Weltneuheit präsentierte die MY-Electroboat GmbH zusammen mit dem Münchner Startup Molabo zur Austrian Boat Show in Tulln. Das erste Elektroboot, welches bei sicheren Spannungen von 48 Volt Leistungen bis zu 50 Kilowatt erbringen kann. Hohe Leistungen bedeuteten bisher hohe Spannungen von bis zu 800 Volt. Doch das ist vor allem zu Wasser nicht optimal. In dem hierfür entwickelten und aufgebauten MY-Elégance T Elektroboot befindet sich der von Molabo entwickelte 48 Volt Hochleistungsantrieb ISCAD (Intelligent Stator Cage Drive). Die ersten Antriebe werden Ende 2020 verfügbar sein und eignen sich ideal für Elektroboote bis 22 Fuß und Segelyachten bis 55 Fuß.

Molabos Elektroantrieb ISCAD (Intelligent Stator Cage Drive) zeichnet sich dadurch aus, dass sehr hohe Antriebsleistungen bei sicheren Spannungen von 48 Volt dargestellt werden können. Das bringt eine einzigartige Sicherheit mit sich und verringert den Aufwand im gesamten elektrischen System. Für den Einbau und die Wartung ist kein hochvoltgeschultes Personal mehr nötig. Ein großer Unterschied zu herkömmlichen Elektromotoren ist auch der Aufbau des Stators, dem feststehenden Teil des Motors. Anstelle von Wicklungen werden in dem Elektroantrieb ISCAD Stäbe, welche eine Art Käfig bilden, verwendet. „Aufgrund des Aufbaus mit dem Statorkäfig ist der Motor hochredundant, was ihn sehr robust macht“, erklärt Geschäftsführer Adrian Patzak.

My-Elégance T Galerie 17

Das von Molabo und My-Electroboat aufgebaute MY-Elégance T Elektroboot hat eine Länge von 22 Fuß und eine Dauerleistung von 50 Kilowatt. In dem Elektroboot wurde die aktuelle Generation des ISCAD Motors (V50) eingebaut. Das Boot ist aufgrund seiner modernen Glasfaser-PE-Wabenbauweise im Zusammenspiel mit der hydrodynamisch sehr ausgewogenen Linienführung sehr effizient, leicht , steif, stabil und kommt daher ausergewöhnlich schnell in Fahrt und erreicht bereits bei 30KW Motorleistung eine Geschwindigkeit von über 30 Stundenkilometern auf dem Wasser. Marian Hanke, Geschäftsführer und Entwickler bei MY-Electroboat sagt: “Mit dem innovativen Rumpfdesign des MY-Elégance T , in verbindung mit dem Molabo ISCAD Motor, ist uns ein Boot gelungen, welches sehr lange im unglaublich effizienten Halbgleitermodus fährt”. Adrian Patzak, Geschäftsführer von Molabo, kommentiert: „Mit ISCAD wollen wir dort ansetzen, wo man heute Hochvoltsysteme für eine höhere Antriebsleistung im Boot verbauen muss. Wir wollen nicht einen weiteren 48 Volt Antrieb für kleine Leistungen anbieten, sondern dort ansetzen, wo es bisher nur mit Hochvoltsystemen möglich ist ein Boot zu elektrifizieren.“ Das erste Serienprodukt wird eine Dauerleistung von 50 Kilowatt haben. „Diese Leistung ist ideal für Elektromotorboote. Wir sehen für eine Leistungssteigerung in Zukunft noch weitere Produkte vor. Es ist auch denkbar, zwei Motoren in einem Boot zu verwenden.“

WEITERE ERFAHRUNGSBERICHTE